Detailansicht

Joseph Haydn (1732-1809)
Sämtliche Klaviersonaten, Band 2


Herausgeber: Christa Landon, Ulrich Leisinger
Fingersätze: Oswald Jonas
Fingersätze und Hinweise zur Interpretation: Robert D. Levin
Bestellnummer UT 50257
ISMN 979-0-50057-286-2
ISBN 978-3-85055-654-5
18.50 Euro [D]

Stk.
Inhalt: Für die weiteren Bände siehe:Detailinformationen siehe unter UT 50256, UT 50257, UT 50258 und UT 50259

Als Christa Landon ihre Ausgabe von Joseph Haydns Klaviersonaten erstmals im Druck vorlegte, stand das Sonatenschaffen Haydns noch ganz im Schatten der Werke Mozarts und Beethovens. Inzwischen haben Haydns Sonaten längst die Nische des Klavierunterrichts verlassen und wieder Eingang in den Konzertsaal gefunden; hieran hat Landons Ausgabe maßgeblich Anteil gehabt. Das Haydn-Jubiläum 2009 bildet willkommenen Anlass zu einer gründlichen Revision dieser „legendären“ Edition, denn in mehr als vierzig Jahren sind neue Quellen zu Tage getreten und Echtheitsfragen neu geklärt worden; nicht zuletzt haben sich die Editionsprinzipien für Musik des 18. Jahrhunderts deutlich gewandelt. Die Neuausgabe umfasst sämtliche Werke der bisherigen Wiener Urtext-Ausgabe, dazu die noch von Landon ausgeschiedene Sonate Hob. XVI:16 sowie eine erst vor wenigen Jahren in Bozen wiederentdeckte Joseph Haydn zugeschriebene Sonate in F-Dur. Die Neuausgabe ist ebenfalls auf 4 Bände aufgeteilt, deren Inhalt mit den Bänden der Vorgängerausgabe jeweils kompatibel ist. Die Bände 1 und 2 (früher als Band 1a und Band 1b) enthalten die frühen Sonaten. In den Interpretationshinweisen erläutert Robert D. Levin wesentliche Aspekte zu Haydns Aufführungspraxis.

zurück