Detailansicht

Frédéric Chopin (1810-1849)
Die leichtesten Préludes


Herausgeber: Bernhard Hansen
Fingersätze: Jörg Demus
Bestellnummer UT 50275
ISMN 979-0-50057-329-6
ISBN 978-3-85055-703-0
5.95 Euro [D]

Stk.
Inhalt: Frédéric Chopins 24 Préludes enstanden sukzessive zwischen 1836 und 1839; erst in der Reinschrift von 1839 wurden sie – quasi in Anlehnung an Bachs Wohltemperiertes Klavier – zyklisch zusammengefasst. Anders als bei Bach folgen den Präludien bei Chopin keine Fugen, die Préludes selbst sind zum romantischen Charakterstück mutiert, die eine Palette unterschiedlichster Stimmungen zum Ausdruck bringen. Die technisch einfacheren dieser Miniaturen eignen sich hervorragend als Einstieg in das Chopin-Spiel, umso mehr als sie das vielleicht berühmteste Stück des Zyklus, das sog. Regentropfen-Prélude, einschließen. Entsprechend gestaltet sich die vorliegende Auswahl-Ausgabe der Wiener Urtext Edition, die Schülern wie Liebhabern einen inspirierenden Zugang zur Klangwelt Chopins vermitteln soll.

zurück